Elternguide Logo
12.01.2018

Garageband

6-10 Jahre
11-13 Jahre
14-17 Jahre
Kreativität
Unterhaltung
Apps
Audio
Toolbeschreibung
☕️
2 Minuten Lesezeit

Musikstar werden – das ist für viele Kinder der große Traum. Doch der Weg dahin ist ziemlich schwer. Die App Garageband möchte einen leichten Einstieg in das Produzieren von Musik bieten.

Kurz gefasst:

  • App, mit der Musik produziert und geschnitten werden kann
  • für iOS, auf allen Apple-Geräten vorinstalliert, kostenlos
  • freigegeben ab 4 Jahren

Was kann Garageband?

Garageband ist eine kostenlose App, mit der Musik erstellt und anschließend geschnitten werden kann. Es gibt eine sogenannte „Sound Library“, also eine Sammlung an Instrumenten und Stimmen, auf die dabei zurückgegriffen werden kann. Zum Beispiel gibt es zahllose Voreinstellungen für Gitarre und eine große Auswahl an Schlaginstrumenten wie Trommeln, Drums und Percussions. Ausgewählt werden können hier z. B. unterschiedliche Rhythmen oder bereits fertige Melodien. Zusätzlich können auch die eigene Stimme oder das eigene Instrument aufgenommen werden.

Ihr Kind kann also in wenigen Schritten eigene Songs produzieren. Das kann am heimischen Computer oder von unterwegs auf dem Tablet oder dem Handy geschehen. Fertige Songs können natürlich abgespeichert und geteilt werden.

Was fasziniert Kinder und Jugendliche an dem Angebot?

Das eigene Lied zu kreieren und den Großeltern oder Freunden vorzuspielen zu können, ist für viele Kinder ein großer Anreiz. Musikbegeisterte kommen hier so richtig auf ihre Kosten, und vielleicht kann auch der ein oder andere Musikmuffel so ein bisschen auf den Geschmack gebracht werden. Die App bietet endlos viele Möglichkeiten, vorgefertigte Musik, Instrumente oder Stimmen mit eigenen Aufnahmen zu kombinieren.

Was kann problematisch sein an dem Angebot?

Die Altersfreigabe ab 4 Jahren ist etwas fragwürdig, da ein so junges Kind vermutlich noch etwas überfordert sein wird. Jedoch ist die App an sich unbedenklich, weil die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können ohne unbedingt online gehen zu müssen.

Sollte Ihr Kind z. B. Ausschnitte aus kommerzieller Musik verwenden, müssen Sie jedoch auf das Urheberrecht achten. Dies spielt vor allem eine Rolle, wenn Ihr Kind sein fertig produziertes Werk beispielsweise bei YouTube hochladen möchte. In den meisten Fällen muss der Urheber eines Musikstückes gefragt werden, bevor sein Werk veröffentlicht und verändert werden darf.

Was meint der Anbieter?

Garageband ist auf allen Apple Geräten vorinstalliert und kostenlos. Der Anbieter empfiehlt die Nutzung ab einem Alter von vier Jahren.

Was sollten Eltern beachten?

Die App ist eine schöne Möglichkeit für Ihr Kind, sich musikalisch auszuleben und auszuprobieren. Begleiten Sie vor allem jüngere Kinder bei den ersten Schritten und besprechen Sie die verschiedenen Möglichkeiten mit ihm. Es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihrem Kind zu erklären, was es mit dem Urheberrecht auf sich hat, den Ihr Kind möchte ja auch nicht, dass sein fertiges Werk einfach ohne sein Wissen verändert wird.

 

Verknüpfte Themen

Projektpartner
Unterstützer