Elternguide Logo
19.11.2019

Kindermodus und Kids Home – Die Kindersicherung von Samsung

3-5 Jahre
6-10 Jahre
Information
Kommunikation
Sicherheit
Unterhaltung
Apps
Spiele
Toolbeschreibung
☕️
3 Minuten Lesezeit
Foto: https://news.samsung.com

Um vor allem jüngeren Kindern die sichere und eigenständige Nutzung eines Smartphones oder Tablets von Samsung zu ermöglichen, gibt es die App “Kindermodus” bzw. “Kids Home”.

Kurz gefasst:

  • kostenlose App für Samsung-Geräte
  • ermöglicht eingeschränkten Zugriff auf Apps und Funktionen
  • keine Altersempfehlung vom Hersteller
  • beinhaltet eigenen Kinder-App-Store, teilweise kostenpflichtig

Was ist der Kindermodus bei Samsung?

Kindermodus ist eine sogenannte Parental Control App und soll Ihrem Kind eine sichere Smartphone-Umgebung bieten. (Der Nachfolger heißt Kids Home). Man kann sie aus dem Galaxy App Store kostenlos herunterladen. Sie läuft auf allen mobilen Samsung-Geräten (ab 2014).

Beim Installieren der App wird eine PIN angelegt, mit der man den Kindermodus aktivieren oder beenden kann. Ist die App auf dem Handy aktiv, nutzt man es automatisch mit Kindersicherung.

Man kann eine eigene und kindgerechte Benutzeroberfläche konfigurieren. Diese ist bunt und mit lustigen Figuren gestaltet, die Ihr Kind bei der Nutzung “begleiten”. Je nach Einstellung kann Ihr Kind auf verschiedene Inhalte wie Musik, Videos und Spiele zugreifen, aber auch auf einen App Store mit kostenlosen und kostenpflichtigen Kinder-Apps. Auch der Galaxy Store bietet eine Reihe von Kinder-Apps, die im Kindermodus laufen.

Ihnen als Elternteil stehen eine Vielzahl von Kontrollfunktionen zur Verfügung. Sie können auswählen, auf welche Inhalte Ihr Kind Zugriff hat. Dies können Apps sein, aber z. B. auch Musik, Bilder und ausgewählte Kontakte aus dem Adressbuch. Außerdem lässt sich ein Zeitlimit festlegen, also wie lange am Tag Smartphone oder Tablet genutzt werden dürfen. Um einen Überblick darüber zu haben, wie sich Ihr Kind mit dem Smartphone verhält, gibt es die “Aktivitätsinformationen”. Wie lange Apps genutzt wurden, mit wem Ihr Kind Kontakt hatte oder welche Videos und Fotos gemacht wurden – all das können Sie hier einsehen.

Was ist problematisch an der App?

Beim Download benötigt die App Zugriff auf Kamera, Telefon und SMS – die Gründe hierfür sind nicht nachvollziehbar.

Es gibt keine Information darüber, für welches Alter die App eigentlich gedacht oder geeignet ist. Aus unserer Sicht eignet sich die App eher für jüngere Kinder. Allerdings sollten Sie beachten, dass Ihr Kind darüber schon früh mit versteckter Werbung in Kontakt kommt. Denn im vorinstallierten Kinder-App-Store in der Kindermodus-Oberfläche befinden sich u. a. Apps von Spielzeugherstellern. Das Herunterladen von Spielen ist für die Kleinsten verlockend und nur einen Klick entfernt, jedoch zum Teil auch kostenpflichtig.

Apps von anderen Anbietern wie z. B. Google Maps lassen sich im Kindermodus nicht nutzen.

Was sagt der Anbieter?

Samsung möchte mit dem Kindermodus die “kindgerechte Nutzung Ihres Smartphone oder Tablet” ermöglichen. Die Bedienung der App erklärt Samsung ausführlich, macht aber keine Alters- oder Einstellungsempfehlungen.

Was sollten Eltern beachten?

Handyhersteller und App-Entwickler bringen immer mehr Möglichkeiten auf den Markt, Eltern zu helfen, die Handynutzung ihrer Kinder zu kontrollieren. Im Idealfall geht es nur darum, Kinder vor Inhalten zu schützen, die nicht altersgemäß sind und sie in ihrer Entwicklung beeinträchtigen können. Man sollte daher aufpassen, dass gut gemeinte Kontrolle nicht zur Überwachung führt. Denn Kinder brauchen auch Freiräume, in denen sie selbstständig Dinge ausprobieren, lernen und sich entwickeln können.

Vor allem jüngere Kinder (bis ins Grundschulalter hinein) sollten bei der Mediennutzung eng begleitet werden und idealerweise Geräte nicht alleine nutzen. Wenn es nicht anders geht, sind solche Apps eventuell eine Option. Bevor Sie den Kindermodus für Ihr Kind installieren, sollten Sie sich auch über Alternativen schlau machen, um die für Sie und Ihr Kind praktikabelste und sicherste Anwendung zu finden.

Dass Samsung Inhalte von Geschäftspartnern im kindersicheren Modus anzeigt, lässt sich durch einen Klick in den Einstellungen abschalten. Beachten Sie aber, dass bei der Installation auch vieles mitgeliefert wird, was sich nicht mehr abwählen lässt. Prüfen Sie Apps oder Spiele, die im Kindermodus genutzt werden können, bevor Sie Ihr Kind damit spielen lassen.

Verknüpfte Themen

6-17 Jahre
Sicherheit
Apps
Social Media
Spiele
Video
Beitrag
Sonstige

Alles unter Kontrolle? Wie Parental Control Apps für mehr Sicherheit sorgen wollen

Weiterlesen
14.05.2019
6-17 Jahre
Information
Kommunikation
Unterhaltung
Apps
Audio
Social Media
Spiele
Video
Beitrag
Sonstige

Eltern als Vorbilder für die Mediennutzung

Weiterlesen
24.05.2019

Eltern fragen – wir antworten: Sollte ich die Smartphonenutzung meines Kindes kontrollieren?

Weiterlesen
Expertenvideo
6-13 Jahre
Sicherheit
Apps
Social Media
Sonstige
Toolbeschreibung

Google Family Link – die Smartphonenutzung von Kindern kontrollieren?

Weiterlesen
03.05.2019
3-17 Jahre
Information
Unterhaltung
Apps
Social Media
Spiele
Video
Beitrag
Sonstige

Klick, Wisch, Like – Gekauft? Werbung in den Medien erkennen und hinterfragen

Weiterlesen
14.05.2018
6-13 Jahre
Information
Kommunikation
Unterhaltung
Spiele
Video
Sonstige
Toolbeschreibung

Das ist KINDERSACHE

Weiterlesen
21.01.2018

Eltern fragen – wir antworten: Wie viel Medienzeit ist zu viel?

Weiterlesen
Expertenvideo
0-17 Jahre
Sicherheit
Apps
Social Media
Beitrag
Sonstige

Groß und Klein sollten sicher sein im Netz

Weiterlesen
05.02.2019
0-13 Jahre
Information
Sicherheit
Unterhaltung
Audio
Video
Beitrag
Sonstige

Kinder von Medien fernhalten – Geht das überhaupt?

Weiterlesen
03.07.2019
6-17 Jahre
Kommunikation
Apps
Beitrag

Das erste Smartphone

Weiterlesen
17.07.2018
3-13 Jahre
Information
Unterhaltung
Apps
Video
Toolbeschreibung

YouTube Kids

Weiterlesen
15.02.2018
6-17 Jahre
Information
Kommunikation
Sicherheit
Apps
Social Media
Beitrag
Sonstige
Toolbeschreibung

Die Digitalisierung des Familienlebens – Apps zur Alltagsorganisation

Weiterlesen
30.10.2018
Projektpartner
Unterstützer