menu
logo elternguide
Internetguide für Eltern
logo elternguide
Internetguide für Eltern

Tik Tok: Mit der Musik-App zum Star werden?

Die Zwillinge Lisa und Lena (16 Jahre) sind durch die Video-App Tik Tok (früher musical.ly) zu Social Media-Stars geworden. Sie haben sich mit ihren Tanz- und Singvideos ein riesiges Publikum an zumeist gleichaltrigen Fans aufgebaut, die dem Account der beiden Schwestern folgen. Der Erfolg steckt an, so dass viele junge Menschen versuchen, es den Zwillingen […]

Hoccer – der sichere Messenger

Vielleicht suchen Sie schon seit längerem nach einer Alternative zu WhatsApp & Co, weil Sie die Risiken dieser Apps vermeiden und Ihren Kindern eine sichere Kommunikationsmöglichkeit anbieten möchten? Dann könnte Hoccer etwas für Sie und Ihre Familie sein! Kurz zusammengefasst: kostenlose Instant-Messenger-App hoher Datenschutz durch verschiedene Funktionen entwickelt von der Hoccer Betriebs GmbH mit Sitz […]

Kik

Kik… Schon mal gehört?! Kann man da nicht Klamotten kaufen? Kik ist in diesem Fall ein Messenger-Dienst, der Menschen miteinander verbinden möchte. Wer sich nach Alternativen zu WhatsApp und dem Facebook Messenger umgesehen hat, ist vielleicht auch auf dieses beliebte Angebot gestoßen. Wenn Ihr Kind Kik verwenden möchte, sollten Sie jedoch über die Möglichkeiten aber […]

Das neue Musical.ly heißt Tik Tok

„Musical.ly gibt es nicht mehr!“ Diese Meldung dürfte viele vor allem weibliche Teenies, bei denen die App besonders beliebt ist, schockiert haben. Aber so richtig stimmt das gar nicht. Die chinesische Firma Bytedance hat Musical.ly im Dezember 2017 aufgekauft. Anfang August 2018 wurde sie mit dem chinesischen Pendant „Tik Tok“  zusammengelegt. Musical.ly ist also nicht […]

Privalino

Kurz gefasst: Kinderschutzsoftware für 6- bis 10-Jährige nach eigenen Angaben ein kindersicherer Messenger durch verschiedene Funktionen Schutz gegen Cybergrooming, Sexting und Mobbing in der Online-Kommunikation basiert auf dem Messenger „Telegram“ aktuell als kostenlose Android-App verfügbar Ihr Kind möchte gern mit anderen Kindern chatten oder benutzt sogar schon einen Messenger-Dienst? Doch welcher Anbieter ist eigentlich wirklich […]

Cybergrooming

Ganz klar – Sie kennen die Freunde und Freundinnen Ihres Kindes aus der Schule oder dem Sportverein, persönlich oder zumindest der Namen nach. Doch wie sieht es mit Bekannten aus, mit denen Ihr Kind nur über das Internet in Kontakt steht? Wissen Sie über diese Personen nichts, sollten Sie unbedingt Ihr Kind danach fragen und […]

Ask.fm

ask.fm ist ein soziales Netzwerk, bei dem sich Nutzer gegenseitig ganz beliebige und individuelle Fragen stellen können. Es lässt sich mit einer Art digitalem „Freundesbuch“ vergleichen-das Prinzip des Frage-Antwort-Spiels ist in vielen Generationen schon sehr beliebt gewesen und hat sich nun auch ins Netz verlagert.

Signal

Signal ist ein Messenger Dienst ähnlich WhatsApp. Mit Signal können Sie oder Ihre Kinder mit einem Kontakt oder einer ganzen Gruppe chatten. Sie können Bilder, Audiofiles, Videos oder Emojis versenden, Sprachanrufe oder Videoanrufe tätigen.

Telegram

Telegram ist ein kostenfreier Messenger Dienst, der mit einer besonders hohen Sicherheit wirbt. Auch bei Telegram müssen sich Nutzerinnen und Nutzer mit einer Handynummer registrieren, es ist aber ebenfalls möglich sich einen Benutzernamen anzulegen.

Threema

Threema ist ein kostenpflichtiger Messenger-Dienst, ähnlich WhatsApp. Dieser ist aber so konzipiert, dass keine Datenspur entsteht: Alle Chats, Gruppen und Kontakte werden mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung versendet, d.h. Nachrichten aber auch Anrufe können nur vom Empfänger entschlüsselt werden.