Elternguide Logo

Was ist eigentlich… Phishing?

Phishing bezeichnet den Diebstahl von Personendaten, insbesondere von Passwörtern. Das kann z. B. über eine E-Mail oder Textnachricht passieren, in der man dazu aufgefordert wird, auf einen Link zu klicken und das Passwort, die Kreditkartennummer oder auch eine Tan-Nummer einzugeben. In den E-Mails wird meist vorgetäuscht, ein bekanntes Unternehmen (z. B. Amazon oder PayPal) oder eine Bank zu sein. Mit den gestohlenen Daten haben die Diebe dann Zugriff auf den Account der Person und können Handlungen in ihrem Namen durchführen, wie beispielsweise teure Waren bestellen oder Überweisungen vornehmen.

Solche Nachrichten enthalten meist Links zu den Internetseiten der vermeintlichen Unternehmen, die sehr echt aussehen können. Lassen Sie sich davon nicht täuschen! Sollten Sie sich sehr unsicher sein, ob es sich um eine echte Anfrage handelt, setzen Sie sich mit Ihrer Bank oder dem Kundensupport des Unternehmens in Verbindung, um mögliche Probleme mit Ihrem Account persönlich und auf sicherem Wege zu klären. Auch wenn sich die Person als eine Freundin oder ein Bekannter ausgibt, könnte es sich um eine Fälschung handeln. Reagieren Sie nicht darauf und sprechen Sie die Person gegebenenfalls später in einem persönlichen Gespräch darauf an. Eventuell wurde ihr Konto unwissentlich gehackt.

Wichtig ist, dass Sie Ihr Kind über diese Art von Betrugsmasche aufklären. Erklären Sie ihm, persönliche Daten oder Passwörter niemals irgendwo anzugeben oder an Personen weiterzugeben, wenn Sie in einer E-Mail oder in einer Messenger-Nachricht danach gefragt werden.

Projektpartner
Unterstützer