menu
logo elternguide
Internetguide für Eltern
logo elternguide
Internetguide für Eltern

Jugendliche im digitalen Stress

Das Smartphone brummt in der Tasche und wenn Sie draufschauen, warten 15 neue Nachrichten in der Familiengruppe und eine Sprachnachricht der besten Freundin auf eine Antwort. Das kann schon mal nerven oder sogar stressig sein – auch für Kinder und Jugendliche, wenn sie ein eigenes Smartphone haben. In einer neuen Studie wurde herausgefunden, dass sich […]

Im Video: Eltern fragen – Wir antworten: Sollte der Dauerkonsum auf YouTube unterbunden werden?

Ständig hängt Mirkos Sohn auf YouTube rum. Er fragt sich, was sein Kind an der Videoplattform so fasziniert. Unser Medienpädagoge Björn Schreiber gibt ein paar erste Antworten. _%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.https://www.youtube.com/watch?v=VOOFoZ7OIBY_%_

Wie viel Medienzeit ist zu viel?

Eltern fragen sich oft, wie viel Zeit vor dem Tablet, Smartphone und sonstigen Medien sinnvoll ist und ab wann es vielleicht auch schädlich wird. Diese Frage ist gar nicht so leicht, wie man denkt. Lidia vom Internetguide für Eltern hat sie trotzdem beantwortet.   _%_Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.https://www.youtube.com/watch?v=bPw7vqI2fxA_%_  

Vermeiden Sie Dauerberieselung durch Medien

Eine Dauerberieselung durch Hintergrundgeräusche und Bilder ist nicht nur für Kinder eher kontraproduktiv. Achten Sie mal darauf, ob Sie selbst bzw. Ihr Kind gerade wirklich zuschaut oder zuhört und wenn nicht, schalten Sie einfach mal ab. Um herauszufinden, ob Ihr Kind dem Inhalt noch aufmerksam folgt, fragen Sie einfach mal danach, was dort gerade passiert.

Stellen Sie gemeinsam Medienregeln auf

Eine universelle Lösung familiärer Konflikte im Umgang mit Medien gibt es leider nicht. Hilfreich ist es, wenn für alle Familienmitglieder klar verständliche Regeln aufgestellt werden. Mit Regeln können Sie Einfluss auf die Mediennutzung Ihres Kindes nehmen. Das Kind sollte jedoch – seinem Alter entsprechend – auch mitentscheiden dürfen. Je älter es wird, desto mehr sollte […]