Elternguide Logo

Bücher entdecken oder Sprachen lernen mit dem TING-Hörstift

Neben dem bekannten tiptoi gibt es noch weitere interaktive Hörstifte wie beispielsweise den TING-Hörstift. Ob er eine Alternative für Sie sein kann, erfahren Sie hier.

Kurz gefasst:

  • für Kinder ab 2 Jahren
  • nutzbar in Kombination mit Büchern, Spielen, Globus und Puzzles
  • funktioniert verlagsübergreifend
  • großes und vielfältiges Sortiment an kompatiblen Produkten
  • kostet ab 39,99 €

Was bietet der TING-Hörstift?

TING funktioniert wie andere Vorlesestifte auch: Tippt man auf ein Symbol, bestimmtes Bild oder Text, spielt der Stift zusätzliche Informationen ab – in Form von Geräuschen, Sprachen oder Musik. So werden Bücher, Spiele und Spielzeuge zum Leben erweckt. TING erkennt beim Antippen den Code und spielt die passende Datei über den integrierten Laut­sprecher (oder über den Kopf­hörerausgang) ab.

TING ist verlagsübergreifend nutzbar. Beispiele für Verlage sind: Langenscheidt, Cornelsen, Duden, Klett, Haba, Coppenrath oder auch Finken. Auch Sprachenlernen ist mit dem TING durch verschiedene Sprachlernprogramme und Spiele möglich.

Bisher gibt es zwei TING-Versionen: TINGclassic und TINGsmart. Beide Versionen bieten bis zu 4GB Speicherplatz. Mit Hilfe des TING-Programms können die Daten auf dem Stift verwaltet werden.

Was fasziniert Kinder daran?

Für Kinder ist es spannend, die Informationen, die sie in einem Buch finden, auf verschiedene Arten zu erleben. Wenn beispielsweise nicht nur erklärt wird, wie der Ruf einer Eule klingt, sondern auch noch ein Audiobeispiel dazu abgespielt werden kann, ist dies ein spannendes Leseerlebnis für Kinder.

Der TING-Hörstift lässt sich mit lediglich zwei Tasten einfach bedienen. Durch die verschiedenen Partnerverlage gibt es ein großes und vielfältiges Produktangebot.

Was meint der Anbieter?

Dieser Anbieter wirbt mit den Eigenschaften seines Produktes: “Das Gerät zeichnet sich durch eine kurze Reaktionszeit und eine hervorra­gende Klangqualität aus”. Zusätzlich bietet der Vorlesestift einen Kopfhörerausgang.

Was sollten Eltern beachten?

Der Ting ist ab 39,99 € erhältlich. Der Stift bietet keine Aufnahmefunktion. Die Verwaltung der Dateien über das TING-Programm ist über Windows- und Mac-Rechner mit dem mitgelieferten USB-Kabel möglich.

Mit Hörstiften zum interaktiven Leseerlebnis

Sie wollen Kindern beim Lesenlernen helfen oder das klassische Buch durch Audiodateien erweitern: Vorlesestifte. Die digitalen Hörstifte bringen ein neues Leseerlebnis für Kinder und versprechen tolle Lerneffekte. Aber wie funktionieren die interaktiven Stifte?

Was sind Hörstifte?

Schreiben kann man mit ihnen nicht, auch wenn sie wie ein großer Stift aussehen. Solche Vorlese-, Hör oder digitalen Stifte erweitern Inhalte aus extra dafür angefertigten Büchern, Puzzles oder Spielen, in dem man mit der Stiftspitze auf die darin enthaltenen Symbole oder Codes tippt. Daraufhin spielt der Stift das sich dahinter verbergende Audio ab – das können Tiergeräusche, Musik, vorgelese Sätze oder Aufforderungen sein. In der Regel sind es zusätzliche Informationen und nicht der Inhalt, der sowieso schon im Buch steht. Die Sound-Dateien können im Internet herunter- und auf den Stift geladen werden.

Welche Vorteile bietet ein Vorlesestift?

Für Kinder ist es spannend, Informationen aus einem Buch auf verschiedene Arten zu erleben. Wenn beispielsweise nicht nur erklärt wird, wie der Schrei einer Eule klingt, sondern auch noch ein Audiobeispiel dazu vorhanden ist, erweitert das ihr Lernerlebnis. Kinder können Informationen über verschiedene Sinneskanäle besser miteinander verbinden. Außerdem ist es für Kinder ein gutes Gefühl, wenn sie selbst Dinge auslösen können – auch wenn Sie gerade mal keine Zeit haben, mit ihm gemeinsam zu lesen. So ein Stift kann durch die spielerische Herangehensweise die Lesemotivation steigern und bei der Sprachförderung helfen. Hörstifte eignen sich je nach Modell für Kinder von ca. 3 bis 10 Jahren.

Was sollten Sie als Eltern beachten?

Trotz dieser Vorteile sind solche Stifte kein vollwertiger Ersatz für das Vorlesen. Auch wenn ein Hörstift beim Verstehen und Lernen eines Buches helfen kann, sollte das Ihre Aufgabe als Eltern sein und nicht die irgendeines Stiftes. Denn bei Ihnen kann Ihr Kind nachfragen und mehr erfahren, als dass, was auf einem Hörstift abgespeichert ist. Neben den positiven Effekten für das Lernen sind Momente wie das gemeinsame Lesen auch ein wichtiges emotionales Erlebnis für Sie und Ihr Kind. Ein Hörstift kann eine gute Ergänzung sein.

Auf dem Markt gibt es eine Reihe verschiedener Hörstifte, die wir Ihnen hier in den kommenden Wochen im Einzelnen vorstellen.

Projektpartner
Unterstützer