Elternguide Logo

Kreativität und Lernen mit dem Audiostift Anybook

Vorlesestifte liegen im Trend. Der Anybook versucht aus der Masse herauszustechen, indem er vor allem kreative Möglichkeiten und Unterstützung zum Lernen bietet.

Kurz gefasst:

  • Vorlesestift mit Aufnahmefunktion
  • für Kinder ab ca. 3 Jahren
  • bietet keine eigenen Produkte wie Bücher o. ä.
  • erhältlich ab 89,90 €

Was kann der Anybook?

Mit dem Anybook-Hörstift und den mitgelieferten Stickern können eigene Audioprojekte umgesetzt werden. Der Stift besitzt eine Aufnahmefunktion, mit der die Sticker bespielt werden können. Die Aufkleber können je nach Wunsch eingesetzt werden. Egal ob Buch, Spiel oder Ähnliches. Jedes gewünschte Objekt kann dafür einfach mit einem Sticker beklebt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Audiodateien über die enthaltene Software Anybook Case zuzuweisen. Eigene Zubehörprodukte wie Bücher bietet der Anbieter nicht.

Was ist für Kinder spannend am Anybook?

Mit dem Anybook-Vorlesestift sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Sehr leicht können eigene Projekte mit dem Audiostift umgesetzt werden. Egal ob Spiele, eigene kleine Bücher oder Ähnliches. Kinder haben daran viel Spaß und finden es spannend, ihre eigene aufgenommene Stimme zu hören.

Was meint der Anbieter?

“Kinder, die mit Hilfe des Anybook Readers lernen, sind besonders motiviert, da sie sich so spielerisch mit Sprache und Schrift beschäftigen. Die Neugierde der Kinder wird geweckt.”. Der Anbieter AnyBook verspricht Lernunterstützung und Sprachförderung. Dafür bietet er auch Übungen und Ideen auf der eigenen Internetseite.
Der Anybook wird für Kinder ab drei Jahren empfohlen.

Was sollten Eltern beachten?

Der Anybook-Vorlesestift ist mit etwa 90,- € vergleichsweise teuer. Eine etwas günstigere Alternative ist z. B. der tiptoi-Vorlesestift, der neben vielen zugehörigen Produkten auch eine Aufnahmefunktion besitzt.

Anybook eignet sich nur für eigene Projekte, da er selbst besprochen oder selbst bespielt werden muss. Das kann aber die Kreativität besonders fördern. Sollten Sie noch auf der Suche nach Inspiration sein, schauen Sie doch in unsere Beiträge zu “Medien selber machen”.

Mit Hörstiften zum interaktiven Leseerlebnis

Sie wollen Kindern beim Lesenlernen helfen oder das klassische Buch durch Audiodateien erweitern: Vorlesestifte. Die digitalen Hörstifte bringen ein neues Leseerlebnis für Kinder und versprechen tolle Lerneffekte. Aber wie funktionieren die interaktiven Stifte?

Was sind Hörstifte?

Schreiben kann man mit ihnen nicht, auch wenn sie wie ein großer Stift aussehen. Solche Vorlese-, Hör oder digitalen Stifte erweitern Inhalte aus extra dafür angefertigten Büchern, Puzzles oder Spielen, in dem man mit der Stiftspitze auf die darin enthaltenen Symbole oder Codes tippt. Daraufhin spielt der Stift das sich dahinter verbergende Audio ab – das können Tiergeräusche, Musik, vorgelese Sätze oder Aufforderungen sein. In der Regel sind es zusätzliche Informationen und nicht der Inhalt, der sowieso schon im Buch steht. Die Sound-Dateien können im Internet herunter- und auf den Stift geladen werden.

Welche Vorteile bietet ein Vorlesestift?

Für Kinder ist es spannend, Informationen aus einem Buch auf verschiedene Arten zu erleben. Wenn beispielsweise nicht nur erklärt wird, wie der Schrei einer Eule klingt, sondern auch noch ein Audiobeispiel dazu vorhanden ist, erweitert das ihr Lernerlebnis. Kinder können Informationen über verschiedene Sinneskanäle besser miteinander verbinden. Außerdem ist es für Kinder ein gutes Gefühl, wenn sie selbst Dinge auslösen können – auch wenn Sie gerade mal keine Zeit haben, mit ihm gemeinsam zu lesen. So ein Stift kann durch die spielerische Herangehensweise die Lesemotivation steigern und bei der Sprachförderung helfen. Hörstifte eignen sich je nach Modell für Kinder von ca. 3 bis 10 Jahren.

Was sollten Sie als Eltern beachten?

Trotz dieser Vorteile sind solche Stifte kein vollwertiger Ersatz für das Vorlesen. Auch wenn ein Hörstift beim Verstehen und Lernen eines Buches helfen kann, sollte das Ihre Aufgabe als Eltern sein und nicht die irgendeines Stiftes. Denn bei Ihnen kann Ihr Kind nachfragen und mehr erfahren, als dass, was auf einem Hörstift abgespeichert ist. Neben den positiven Effekten für das Lernen sind Momente wie das gemeinsame Lesen auch ein wichtiges emotionales Erlebnis für Sie und Ihr Kind. Ein Hörstift kann eine gute Ergänzung sein.

Auf dem Markt gibt es eine Reihe verschiedener Hörstifte, die wir Ihnen hier in den kommenden Wochen im Einzelnen vorstellen.

Projektpartner
Unterstützer