Elternguide Logo
22.10.2021

PlayStation 5

☕️
2 Minuten Lesezeit
11-17 Jahre
Unterhaltung
Spiele
Toolbeschreibung
Foto von Martin Katler (Unsplash.de)

Die PlayStation 5 ist eine der momentan wohl begehrtesten neuen Spielekonsolen bei jungen Gamern . Sie ist vergleichsweise teuer, bietet aber eine hochwertige Grafik und einen neuartigen Controller. 

Kurz gefasst:

  • Seit Ende 2020 erhältlich 
  • Jugendschutz-Funktionen 
  • Zwei verschiedene Modelle verfügbar 
  • Ca. 400 – 900€ 

Was genau ist die PlayStation 5?

Die Playstation 5 (oder kurz: „PS5“) ist eine Spielekonsole des japanischen Entwicklers Sony. Sie kann in zwei verschiedenen Versionen gekauft werden: Die normale PS5 und die PS5 Digital Edition, die sich dadurch unterscheidet, dass sie kein Laufwerk hat. Somit können auf ihr nur heruntergeladene Spiele gespielt werden. Dafür ist sie etwas leichter und günstiger. Beide Versionen kommen mit einem neu gestalteten Controller. Es kann also nur alleine gespielt werden, wenn man nicht weitere Controller dazu kauft. 
Die PS5 ist insgesamt teurer als andere Konsolen, z. B. die Nintendo Switch. Dafür bietet sie, ähnlich wie die XBOX Series X, sehr gute technische Eigenschaften: Sie ist beispielsweise sehr schnell. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen PS3 und PS4, gibt es noch nicht allzu viele nur für die PS5 entwickelte Spiele. Es können aber auch Spiele der Vorgängerkonsole auf der PS5 gespielt werden. 
Die PS5 kann auch an das WLAN angeschlossen werden. Mit „PlayStation Plus“ gibt es ein monatliches Abo, das es ermöglicht, regelmäßig neue Spiele herunterzuladen und online gemeinsam mit anderen Gamerinnen zu spielen. 

Was fasziniert Kinder und Jugendliche daran? 

Gamer auf der ganzen Welt sind täglich auf der Suche nach einer neuen PS5. Sie ist zwar eigentlich schon seit Ende 2020 erhältlich, aber praktisch immer sehr schnell ausverkauft.  
Einige Spiele-Reihen sind nur auf der PlayStation verfügbar (z. B. aus der Spiderman-Serie). Diese exklusiven Spiele machen die PS5 für Gamer attraktiv. Am wichtigsten ist jungen Gamerinnen aber meistens die Qualität der Grafik und die Tatsache, dass die PS5 brandneu und heiß begehrt ist. 

Was kann problematisch sein an dem Angebot? 

Für die PS5 gibt es viele Spiele, die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind. So gibt es für die PS5 z. B. viele Ego-Shooter. In einigen Spielen gibt es auch die Möglichkeit mit sogenannten InGame-Käufen, Spielinhalte (z.B. Gegenstände oder Waffen) dazu zu kaufen. Sie sollten also darauf achten, was und wie viel Ihr Kind spielt und mittels der Jugendschutz-Funktionen Einstellungen vornehmen, um die PS5 kindgerechter zu machen. 

Was meint der Anbieter? 

Für die PS5 gibt es die Möglichkeit, Jugendschutz-Einstellungen vorzunehmen. Dafür müssen Sie vorab ein Konto für Ihre Familie im PlayStation Network erstellen. Mit diesem können Sie dann ein Konto für Ihr Kind erstellen und Einstellungen vornehmen. Sie sollten hier einstellen, welche Spiele und Spielinhalte (z.B. Fotos aus den Spielen) es mit anderen teilen, kaufen und veröffentlichen darf. Eine detaillierte Anleitung zur Einrichtung finden Sie hier. Es gibt auch eine Anleitung in kindgerechter Sprache für die Nutzung des PlayStation Networks. 

Was sollten Eltern beachten?

Es muss nicht immer die neueste und teuerste Spielekonsole sein. Die Vorgängermodelle PS3 und PS4 haben immer noch eine sehr gute Qualität und bieten ein tolles Spielerlebnis. Für beide Konsolen gibt es auch mehr Spiele, weil die PS5 relativ neu ist und noch nicht allzu viele Spiele für sie entwickelt wurden. 
Grundsätzlich sollten Sie offen sein für die Wünsche Ihres Kindes. Sie können aber auch darüber sprechen, dass das Neueste nicht immer auch das Beste ist. Wichtig ist auf jeden Fall sich für die Spielewelten Ihres Kindes interessieren, es möglichst beim Spielen begleiten und da sind, falls es etwas Unangenehmes erlebt. 

Verknüpfte Themen

Projektpartner
Unterstützer